Download Bildung zwischen Standardisierung und Heterogenität: – ein by Wolfgang Sander (auth.), Carl-Peter Buschkühle, Ludwig PDF

By Wolfgang Sander (auth.), Carl-Peter Buschkühle, Ludwig Duncker, Vadim Oswalt (eds.)

ISBN-10: 3531167995

ISBN-13: 9783531167992

Die Sicherstellung der Qualität sozialer Dienstleistungen ist in der Sozialen Arbeit zu einem zentralen Thema geworden. Spätestens seitdem die leistungserbringenden Einrichtungen der Sozialen Arbeit verpflichtet werden, Qualitätsentwicklungsvereinbarungen mit den Kostenträgern abzuschließen, werden in den Einrichtungen der Sozialen Arbeit flächendeckend Qualitätsmanagementsysteme eingeführt, die oft dem privatwirtschaftlichen Bereich entstammen. Sowohl fachlich, als auch sozialpolitisch suitable stellt sich hier die Frage, inwieweit mit solchen Managementmethoden die Qualität der erbrachten Dienstleistungen gesichert oder gar verbessert werden kann. Die Ergebnisse dieser empirischen Untersuchung zeigen, dass die Entwicklung professionsbasierter Qualitätsentwicklungsverfahren bzw. eine angemessene Adaption von bestehenden Qualitätsmanagementsystemen für die Soziale Arbeit nach wie vor aussteht.

Show description

Read Online or Download Bildung zwischen Standardisierung und Heterogenität: – ein interdisziplinärer Diskurs PDF

Best german_14 books

Unfallursachenforschung: Konkrete Prävention auf der Basis neuer Prüfkriterien

Die zunehmende Motorisierung nach 1945 führte zu einer rasch ansteigenden Zahl schwerer Verkehrsunfälle. Diese sind keine schicksalhaften und unvermeidbaren Begleiterscheinungen des Straßenverkehrs, sondern überwiegend Folge menschlichen Fehlverhaltens. Unfallchirurgen haben heute neben der Behandlung von Verletzungen und der Rehabilitation der Unfallopfer vermehrt die Verantwortung für die Erarbeitung von Präventionsmaßnahmen.

Nichtwestliches politisches Denken: Zwischen kultureller Differenz und Hybridisierung

Bei der kulturüberschreitenden Auseinandersetzung mit politischem Denken entstehen unweigerlich Fragen: Welche Probleme ergeben sich, wenn engagierte Auseinandersetzungen und inhaltliche Analysen über Kulturgrenzen‘ hinweg stattfinden, und used to be folgt daraus für mögliche Ansätze und Methoden einer transkulturell orientierten Politischen Theorie?

Additional resources for Bildung zwischen Standardisierung und Heterogenität: – ein interdisziplinärer Diskurs

Sample text

Insofern können Veränderungen in der kapitalistischen Gesellschaft auch Transformationsprozesse des Staates nach sich ziehen. Diese sollen, im Hinblick auf den Übergang vom Fordismus zum Postfordismus, im Folgenden näher beschrieben werden. Im Zentrum steht dabei die Perspektive der Veränderung des Akkumulationsregimes und die Frage wie sich dies auf den (Sozial-)Staat und auf die Soziale Arbeit auswirkt. 3. Vom Fordismus zum Postfordismus: Wandlungen der kapitalistischen Gesellschaftsformation Fordismus und Postfordismus lassen sich als zwei aufeinander folgende historische Formationen kapitalistischer Gesellschaften kennzeichnen.

45). 303). 41 (vgl. 163). 32 Es kommt so zu einer vermehrten Spaltung und Diversifizierung von sozialen und ökonomischen Räumen, welche sich nicht länger an den Grenzen der Nationalstaaten orientieren, sondern quer zu ihnen liegen. Dies bedeutet zwar eine Transformation von Staatlichkeit und der Organisation der Staatsapparate, was eine Formulierung einer konsistenten Politik und der Beförderung eines entsprechenden Entwicklungsmodells erschwert (vgl. 33 So sind es Staaten respektive der jeweilige »Block an der Macht« selbst, der die Globalisierung maßgeblich initiiert und vorangetrieben hat: »Die Aktivitäten der kapitalistischen Staaten haben […] die raum-zeitliche Dimension des Globalisierungsprozesses strukturiert.

Diese These des Verschwindens bzw. des Wandels »traditioneller« Milieus und Orientierungen aus der »ersten Moderne« hat Beck (1986) bereits in seiner »Risikogesellschaft« als reflexive Modernisierung beschrieben, wenn die Analyse hier auch gegenüber den dahinterliegenden ökonomischen Prozessen undifferenziert bleibt. 142; vgl. 142). B. die Familie) staatlicherseits unterstützt, kontrolliert und reglementiert werden. Auf der Basis der Kommodifizierung der Reproduktion der Arbeitskraft wird in einem historisch zweiten Schritt im Rahmen einer fordistischen Regulationsweise diese staatlich unterstützt und kontrolliert, und dadurch zumindest partiell wieder dekommodifiziert (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 17 votes